Placeholder image
Placeholder image

Herzlich Willkommen auf dem Bildungsportal

Das Bildungsportal bündelt alle Bildungseinrichtungen im Ostalbkreis auf einer zentralen Website. In der ersten Version sind bereits alle Angebote der Kinderbetreuung detailliert dargestellt. Alle weiteren Bildungsbereiche werden in den nächsten Wochen und Monaten schrittweise um eine vertiefte Darstellung erweitert.

Viel Spaß und Erfolg bei der Suche nach den für Sie passenden Angeboten wünscht das Team des Bildungsbüros!

Placeholder image

Aktuelles aus dem Bildungsbüro

Gemeinsam für den Umweltschutz

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Daher fand am Mittwochabend die 15. Schulpreisverleihung mit dem Thema „Umweltschutz konkret - Gemeinsam Großes bewegen!“ nur im kleinen Rahmen statt. Landrat Klaus Pavel freute sich jedoch umso mehr, VertreterInnen der Siegerschulen im Landratsamt begrüßen zu dürfen. In seiner Begrüßung bedauerte Landrat Klaus Pavel u.a., dass auch der Umweltschutz unter Corona gelitten habe, jedoch nach wie vor jeder Einzelne zum Schutz der Umwelt beitragen könne. Diesen Worten schlossen sich sowohl Markus Kilian, Geschäftsführer von Südwestmetall, als auch Dr. Christof Morawitz, Direktor der Kreissparkasse Ostalb, an. Vor ausgewähltem Publikum, darunter auch Renzo Costantino, Leiter der Regionalstelle für Schulqualität und Lehrerbildung Schwäbisch Gmünd, stellten die Siegerschulen ihre Umweltprojekte vor.
Die SchülerInnen der Realschule Bopfingen haben die Wasserqualität der Sechta untersucht, mit dem Ergebnis, dass die Wassertemperatur relativ hoch ist. Dies nahmen sie zum Anlass, um am Flussufer 135 Roterlen zu pflanzen, welche bedauerlicherweise zum Teil dem Biber zum Opfer fielen. Der Großteil der Bäume konnte jedoch von den SchülerInnen gerettet werden.
Mehrere Umweltschutzprojekte gibt es auch an der Mittelhofschule Ellwangen. So beschäftigen sich beispielsweise alle SchülerInnen intensiv mit Müllvermeidung und -trennung, in dem auf und um das Schulgelände Müll gesammelt und vor Ort im Klassenzimmer getrennt wird. Zudem haben die SchülerInnen Pflanzenkübel gebaut sowie angepflanzt und in der Innenstadt aufgestellt. Weitere Projekte waren etwa das Anlegen eines Schulgartens, das bauen von Insektenhotels sowie das Säen einer Insektenwiese.
Zu den Projekten der Karl-Kessler-Schule Wasseralfingen gehören u. a. der neu angelegte Schulgarten, die Bepflanzung des Schulgeländes mit Blumen sowie die Errichtung eines Insektenhotels. Auf diese Weise wurden besonders für Wildbienen neue Lebensräume geschaffen.
Das Umweltkonzept der Kocherburgschule Unterkochen umfasst neben den fest etablierten Umweltprojekten wie Mülltrennung, Waldklassenzimmer und Bäume pflanzen nun auch die im Schuljahr 2019/2020 neu eingeführten Umweltmanager. Diese werden in den Klassen 5-10 eingesetzt, um den Umweltschutz noch weiter voranzutreiben.
Alle diese Projekte konnten die Jury überzeugen und wurden somit an diesem Abend ausgezeichnet. Den ersten Platz teilen sich die Mittelhofschule Ellwangen und die Realschule Bopfingen. Jeweils auf den zweiten Platz wurden die Karl-Kessler-Schule in Wasseralfingen und die Kocherburgschule in Unterkochen gewählt. Die beiden erstplatzierten Schulen wurden jeweils mit einem Scheck über 1.500€ für ihren Einsatz für die Umwelt belohnt, die zweitplatzierten Schulen erhielten Umweltengagement jeweils einen Scheck in Höhe von 1.000€.

Bildungsbüro Ostalb

07361 503 1274

bildungsregion@ostalbkreis.de